Mein Name ist Tim Matzka, ich wurde 1989 geboren und wohne mit meinem kleinen Sohn und meiner Partnerin in meinem Heimatort Göggingen.
Zu unserem Rudel gehören auch unser Rottweiler-Husky-Mix Riddick und unsere Hündin Tara aus dem Tierschutz .

Mein Interesse für Hunde wurde im Kindesalter durch den Hund meines Onkels geweckt mit welchem ich jede mögliche freie Sekunde verbrachte. Auch andere Hunde haben mich damals schon inspiriert und ich entdeckte schnell eine Leidenschaft.
2012 kam durch eine glückliche Fügung meine erste Hündin Samy, damals 2 1/2 Jahre alt, aus nicht artgerechter Haltung zu mir. Als eine unerzogene Deutscher Jagdterrier-Basenji-Mix Hündin war sie meine erste große Herausforderung in Sachen Hundeerziehung.

Kurze Zeit später kam dann auch Riddick als Zweithund zu mir. Ein wundervoller Hund und Seelenverwandter aus dem Herzen Berlins.

Eine weitere große Herausforderung war die Sozialisierung meiner Straßenhündin Tara. Sie kam voller Narben und zwei Projektilen im Körper mit ihren drei Welpen in einem LKW aus einer bosnischen Tötungsstation nach Deutschland. Es war ein großes Stück Arbeit  Vertrauen gegenüber Menschen aufzubauen und ihr die gängigen Hundekommandos beizubringen. Mittlerweile ist sie eine tolle Spielgefährtin für meinen Sohn.

Hunde sind für mich die treuesten und liebevollsten Wesen die es gibt, welche uns Menschen ihr Leben widmen und zwar mit einer Hingabe welche nicht von dieser Welt zu sein scheint. Es ist mir ein großes Anliegen die Kommunikation und das Vertrauen zwischen Mensch und Hund herzustellen, zu festigen und zu verbessern.  Ich möchte das Zusammenleben zwischen Mensch und Hund verbessern, Missverständnisse aufzeigen und mit Arbeit und Übungen die Verbindung stärken, sodass beide Seiten ihren Alltag und ihr Leben in vollen Zügen genießen können. Es sind oft Kleinigkeiten, welche dem Rudelleben mehr Klarheit verschaffen können.

Daher habe ich deutschlandweit nach der für mich besten, komplexesten und intensivsten Ausbildung zum Verhaltenstherapeuten für Hunde gesucht und bin in Dortmund beim "DIFT - Deutsches Institut für Tierpsychologie und Tiernaturheilkunde" fündig geworden. Hier habe ich berufsbegleitend drei Jahre lang meine Ausbildung zum Tierverhaltenstherapeuten in Fachrichtung Hund absolviert und bin nun nach § 11 TierSchG befugt Hunde, sowie deren Halter auszubilden.


Zertifikate